Donnerstag

Büromöbel sehen und kaufen

Ausgiebige Ausflüge in Möbelhäuser machen Spaß, wenn man sich genügend Zeit nimmt. Beim Kauf von Büromöbeln möchte man vielleicht Probesitzen oder sich einen ersten Überblick verschaffen. Falls jedoch mal keine Zeit vorhanden ist, sich Büromöbel vor Ort anzusehen, bietet das Internet mit guten Online-Shops eine sehr gute Alternative hierzu. Es kann in diversen Kategorien wie beispielsweise Bürostühle, Büromöbel oder Bodenschutz gesucht werden.

Produktfotos und weitere Detailinformationen lassen oft schnell eine Kaufentscheidung herbeiführen. Denn wenn man nicht genau weiß, was man bestellen möchte, weiß man zumeist immer, was man nicht bestellen möchte! Im Möbelhaus müssen Verkäufer befragt werden, um weitere Detailinformationen neben Preis und Farbe zu bekommen. Bleibt dann noch die Frage des Transports oder der Lieferzeit! Passt das Möbelstück ins Fahrzeug, oder sind die Abmessungen zu groß? Hierüber müssen sich Besteller von Büromöbel aus dem Online-Shop keine Gedanken machen. Bei jedem Artikel wird die Lieferzeit angegeben und meist sind die Produkte auch noch günstiger. Zusätzlich werden noch weitere Informationen angeboten, die einfach per Klick abrufbar sind. Fazit: Shoppen im Möbelgeschäft wenn ausreichend Zeit vorhanden ist. Shoppen im Online-Shop, wenn es schneller und bequemer gehen soll.

Montag

Doppelter Kontent vorhanden

Wer legt die neuesten Informationen ab, um welche Informationen handelt es sich? Es ist möglicherweise doppelter Inhalt vorhanden und die Aktualität ist schwer zu ermitteln? Beschriebene Prozesse in Form von Arbeits- oder Verfahrensanweisungen lassen sich durch die einfache Mitarbeiter-Auditierung prüfen. Auf diese Weise werden die beschriebenen Prozesse auf den aktuellen Stand gehalten. Spätestens beim Dialog mit dem Auditor wird klar, dass veraltete Prozesse neu beschrieben werden müssen. Erfolgreiches Qualitätsmanagement ist also nicht nur von allen beschriebenen Prozessen, in Normvorschriften aufgeteilt, abhängig, sondern ebenfalls von der Aktualität der beschriebenen Abläufe. Nur zum Trost: die QM-Doku hinkt immer den gelebten Prozesse hinterher! ;)
Dies gilt für DIN EN ISO 9001:2008 genauso wie für die DIN EN ISO 14001:2004.